Leistungsverzeichnis hochladen: Alle GAEB-Standards

Leistungsverzeichnisse einlesen

Angebotsaufforderung einlesen

In diesem Artikel erkläre ich euch, wie ihr Leistundsverzeichnisse mit gaeb-365.online einlesen könnt.

Nie war es einfacher, das Leistungsverzeichnis im GAEB-Format D83, P83 oder X83 einfach auf die Ablagefläche ziehen und fallen lassen.

Hinweis:
Voraussetzung für alle drei Varianten ist: Ihr habt euch bei gaeb-365 registriert und angemeldet.

Für die erste Variante müsst ihr zusätzlich die Windows-App installiert haben.

Variante 1: Doppelklick auf eine Datei

Wenn ihr die Windows App von gaeb-365 installiert habt und angemeldet seid, könnt ihr die Datei ganz einfach mit einem Doppelklick öffnen. gaeb-365 lädt die Datei dann automatisch hoch und verarbeitet sie. Ganz egal, welches GAEB-Format die Angebotsaufforderung hat. Automatisch wird ein Projekt für die Angebotsaufforderung angelegt, es wird ein Name auf Grundalge des Dateinamens vergeben,
Wenn ihr eine gaebEDIT-Lizenz habt, dann werden zwei Versionen der Angebotsaufforderung angelegt. Zum einen die unveränderliche Angebotsaufforderung als auch eine Kopie zum Bearbeiten und zur Angebotserstellung.

Wenn ihr eine Datei bereits eingelesen habt und erneut einen Doppelklick auf die Datei macht, dann erkennt gaeb-365, dass es dieselbe Datei ist und öffnet das bereits bestehende Projekt direkt zur Bearbeitung.

Variante 2: Drag & Drop in die Arbeitsfläche

Die zweite Variante funktioniert am PC in der Windows App und im Browser (Aktueller Browser: Chrome, FireFox oder Edge) eurer Wahl. Ihr öffnet das Dashboard und alles, was ihr tun müsst ist eine oder mehrere Dateien in den markierten Bereich ziehen. Zieht ihr nur eine Datei hinein wird diese sofort nach der Verarbeitung geöffnet, zieht ihr mehrere Dateien hinein werden Sie verarbeitet und ihr könnt anschließend auswählen, welches Projekt ihr anschauen wollt.

Wenn ihr eine Datei bereits eingelesen habt und sie erneut in den Bereich zum Hochladen zieht, dann erkennt gaeb-365, dass die Datei bereits hochgeladen wurde und fragt euch, ob ihr die bestehende Datei öffnen oder ein neues Projekt anlegen wollt.

Variante 3: Auswahldialog für Dateien

Die dritte Variante ist insbesondere für Geräte ohne Drag & Drop – zum Beispiel iPads oder andere Mobilgeräte. Hier könnt ihr die Datei mit dem Auswahldialog auswählen und hochladen.

Welche Dateien können verarbeitet werden?

Wir unterstützen in gaeb-365.online alle GAEB-Standards von 1985 bis heute. Alte GAEB-Standards halten sich sehr lange am Markt. Der zweite GAEB-Standard wurde 1990 eingeführt. Er hat heute noch einen Marktanteil von über 40%. Somit ist es sehr wichtig alle Standards zu unterstützen.

Dazu gehören GAEB 85, GAEB 90, GAEB 2000 und vor allem die GAEB-XML-Standards von 1 über 2 bis zu den aktuelleren 3.0, 3.1, 3.2 und 3.3. Hier findet ihr alle gültigen Dateiformate und -endungen.

PDF-Dateien sowie Zip und Word-Dateien kann gaeb-365 in der aktuellen Version leider nicht verarbeiten. Hier findet ihr alle ungültigen Dateiformate und -endungen.

Außerdem kommt es hin und wieder vor, dass Anwender versuchen Verknüpfungen hochzuladen. Verknüpfungen sind nur Verweise auf eine Datei, die an einer ganz anderen Stelle liegt. Solche Verknüpfungen können von gaeb-365.online nicht verarbeitet werden. Ihr müsst hier die Originaldatei hochladen.

Weil es viele unterschiedliche Programme zum Verarbeiten von GAEB Leistungsverzeichnissen gibt und viele unterschiedlich funktionieren kann es vorkommen, dass manche Dateien von gaeb-365 nicht richtig verarbeitet werden können. Falls Fehler bei der Verarbeitung von euren Dateien auftreten wird euch das angezeigt. Bitte kontaktiert dann unseren Support. Wir helfen euch gerne weiter und haben dann außerdem die Chance gaeb-365 für euch zu verbessern, damit der Fehler beim nächsten Mal nicht mehr auftritt.